Die Entscheidung nach Oulu im Norden von Finnland zu fliegen, fiel bei uns sehr spontan. Da Lufthansa ab Dezember 2023 bis März 2024 nun 2x pro Woche Direktflüge von München nach Oulu in den Flugplan aufgenommen hatte.

Außerdem wurde ich in den Sozialen Medien regelrecht mit Werbung für Oulu zu gebombt. Vor allem die Seite „Visit Oulu“ wirbt mit „Winterparadies nur drei Stunden von München entfernt – 9 Gründe für einen Besuch in Oulu, Finnland, in diesem Winter“.

Quelle: Facebook und Instagram

Hier nun die 9 Top-Gründe, warum man Oulu unbedingt diesen Winter besuchen soll:

  1. Gefrorenes Meer in Oulu – Zahlreiche Unternehmen bieten spannende Aktivitäten und Programme auf dem gefrorenen Meer an
  2. Ungezähmtes Winterwunderland – Nordlichter und verschneite Aktivitäten im Syöte-Nationalpark (der übrigens nur so ca 2 Stunden von Oulu entfernt liegt)
  3. Arktische Eisbrecher-Kreuzfahrt (Startpunkt in Kemi, liegt ca 1 Stunde von Oulu entfernt)
  4. Kulturhauptstadt Europas 2026
  5. Arktisches Essen und Bier
  6. Finnische Sauna
  7. Große Auswahl an Unterkünften
  8. Das Weihnachtsmanndorf (bei Rovaniemi, ca. 3 Stunden von Oulu entfernt)
  9. 12 spannende Reiseziele für einen Roadtrip in der Nähe (Pohjola-Route)

Mich schrecken gerade etwas die langen Fahrtzeiten ab, da man im Winter sicher oftmals schwieriges Wetter und Straßenverhältnisse hat. Oulu präsentiert sich hier eher als Startpunkt für die Erkundung von Nordfinnland.

Oulu

Oulu ist mit etwa 211.000 Einwohner die größte Stadt Nordfinnlands und die nördlichste Großstadt der Europäischen Union. Früher war Oulu für Holzteer und Lachs berühmt, mittlerweile ist die Stadt ein Zentrum für die finnische IT-Wirtschaft und ist für ihre ausgeprägte Wellnesskultur bekannt.

Oulu liegt an der Mündung des Flusses Oulujoki, der dort in den Bottnischen Meerbusen fließt. Der Flughafen befindet sich südlich von Oulu in der Nachbargemeinde Oulunsalo.

Flüge

Von Mitte Dezember 2023 bis Ende März 2024 bietet Lufthansa 2x pro Woche (Mittwoch und Samstag) Direktflüge von München nach Oulu an. Die Flugdauer beträgt ca. 3 Stunden 15 Minuten.

Wir haben für unseren Flug mit Handgepäck und aufgegebenen Gepäck für den Hin- und Rückflug 349,96 EUR pro Person gezahlt.

Mietwagen

Ich habe bis jetzt immer meine Mietautos über mein Reisebüro des Vertrauens gebucht. Diesmal habe ich ein paar Anbieterportale verglichen und bin am Ende beim ADAC gelandet. Aus meinen Erfahrungen in und um Tromsø, habe ich ein Fahrzeug aus der Kategorie „Kompaktklasse“ gebucht. Standardmäßig sollte auch in Finnland im Winter Reifen mit Spikes aufgezogen sein. Ein SUV oder Allradantrieb sind nicht unbedingt notwendig, außer man hat vor verschneite Nebenstraßen zu befahren.

Unterkunft

Ich habe auf den bekannten Portalen (Airbnb und Booking.com) für Unterkünfte geschaut. Preislich ist alles dabei. Es gibt in Oulu auch eine gute Auswahl an Hotels. Wir haben uns aber für eine „Villa“ (Ferienhaus) am Rand von Oulu entschieden. Diesmal wollten wir nicht zu weit außerhalb der Stadt sein, wie sonst bei unseren Trips nach Nordnorwegen. Außerhalb von Oulu gibt es einige schöne Ferienhäuser, doch wissen wir noch nicht, wie die Straßenverhältnisse in Nordfinnland sind.

Aktivitäten / Ausflüge

Dieser Punkt gestaltet sich gerade etwas schwieriger. Die Auswahl ist für Oulu noch sehr begrenzt. Ich habe das Gefühl, die Region befindet sich noch im Aufbau für Angebote für Touristen. Auf einer Seite steht auch, dass sie für den Winter 23/24 keine Aktivitäten für Individuellreisende anbieten. Eigentlich wird Stand jetzt (Januar 2024) nichts direkt von Oulu aus angeboten. Ich bin wohl einfach zu sehr von unseren Tromsø-Urlauben und den dortigen Angeboten verwöhnt.

Hier nun aber eine erste Sammlung an möglichen Aktivitäten mit Links:

  • Von Kemi: Eisbrecher Sampo Kreuzfahrt & Abholung
    Dauer: 6 Stunden; Kosten: ca 340,00 EUR
  • Weihnachtsmanndorf bei Rovaniemi
    Ziemlich touristisch, aber es gibt dort eine größere Auswahl an Aktivitäten wie z.B. Schneemobilfahrt, Rentier- und Huskyfarm. Wobei man da auch erstmal hingefahren wird.
  • Amethyst Mine Tour
    Da werde ich überhaupt nicht schlau, wo man abgeholt wird. Steht auf der Seite nichts dabei.
  • Syöte-Nationalpark
    Hier wird wieder richtig viel angeboten. Husky-Safaris, Schneeschuhwanderungen, Schneemobil-Wildnissafari, Rentierfarm, uvm.

Fazit

Ich bin nach einiger Recherche doch etwas skeptisch wegen den Angeboten direkt in Oulu. Sie sind sehr übersichtlich momentan. Direkt im Syöte-Nationalpark wird man mehr fündig wegen winterlichen Aktivitäten. Noch haben wir etwas Zeit.

Wenn jemand gute Vorschläge für die Gegend hat, bitte immer her damit! Ich würde mich freuen.

Mich würden vor allem auch Fotospots interessieren. Hauptsachlich Landschaften und Spots für Polarlichter zum Fotografieren 😁 Danke 💜

___________________

Saphirija

Seit 2007 begeisterte Bloggerin. Gründerin und Hexe des Blogs. Herrin über die Hexenschafe. Leidenschaftliche Weltentdeckerin.

2 thoughts on “Wir fliegen nach Oulu in Finnland – Planung”
  1. Das liest sich echt toll als Ort zum Erkunden. Ich bin ehrlich gespannt, was du uns dann für Eindrücke mitbringst. Finnland steht ja auch noch auf meiner Liste, wobei ich von dem Ort an sich noch nie etwas gehört habe.

    1. Es wird auf jeden Fall spannend. Hoffentlich wird das Wetter auch einigermaßen gut 😄 Finnland fehlt mir noch auf meiner Liste der besuchten nordischen Länder. Dann habe ich endlich alle durch und von Oulu habe ich vorher auch noch nichts gehört. Ich werde es mir anschauen und da auf Instagram fleißig die Story vollspammen 😂

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Entdecke mehr von Weltenwanderer Blog

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Continue reading