Bühne

Am 27. August 2022 gab „The Greatest Entertainer“ Robbie Williams ein Konzert vor 90.000 Zuschauern auf der Sonderfreifläche Messe München. Endlich durfte ich ihn live sehen und es war fantastisch. Ein unvergesslicher Abend!

Große Aufregung herrschte die letzten Tage bei uns, stand ein großes Konzert mit sehr vielen Menschen auf dem Programm. Im Vorfeld hat man leider von den vorangegangenen Konzerten des Veranstalters auf der Sonderfreifläche in München eher negative Meldungen gehört. Außerdem war die Wetterprognose für den Abend sehr wackelig. Angekündigt wurden Gewitter und Starkregen.

Anreise

Zuerst wollten wir mit dem Zug fahren, haben uns aber aufgrund diverser Meldungen dagegen entschieden und sind gegen 12:30 Uhr mit dem PKW nach München gefahren. Uns wurde als kostenlose Parkmöglichkeit das MOC Parkhaus vorgeschlagen. Von dort gingen Shuttlebusse zum Konzertgelände. Wir sind aber erstmal mit der U-Bahn in die Innenstadt gefahren, um dort noch gemütlich einen Kaffee zu trinken. Vom Hauptbahnhof sind wir mit der U2 dann zur Messe Ost gefahren und waren gegen 16:30 Uhr dort.

Einlass

Ganz wenige Worte: Ging sehr zügig und schnell, so gut wie keine Kontrolle von der Tasche und abgetastet wurde man auch nicht. Vielleicht macht man das auch wegen Corona nicht. Also da fand ich das Sicherheitskonzept etwas zu lasch. Sorry, aber bei so vielen Menschen sollte schon besser kontrolliert werden, auch wenn es ein paar Sekunden dann länger dauert. Funktioniert bei anderen Konzerten in der Größenordnung auch.

Gelände, Gastronomie und WC

An sich sehr gut gelöst mit der Gastronomie bei den beiden Eingängen, ob es ausreichend für die Menge an Leuten war, kann ich nicht sagen, da wir uns nur schnell ein Getränk geholt haben und dafür etwa 20 Minuten angestanden sind.

Am schlimmsten waren aber die Toiletten. Die Schlange war lang, aber es ging schnell, da nicht zwischen Geschlechtern unterschieden wurde und es einfache mobile Toilettenkabinen waren. Nach meinem Besuch dieser Örtlichkeit wollte ich mich nur noch mit Desinfektionsmittel übergießen.

Die Bühne war sehr groß… Wobei die meiste Fläche für Leinwände drauf ging. Somit war die Bühne in die Breite sehr lang (150m !). Man musste sich entscheiden, möchte man das Geschehen lieber auf der Leinwand betrachten oder versuchen in der Mitte einen besseren Blick auf die Bühne zu bekommen. Ich glaube über die Verteilung der Bereiche von dem Platin, Gold, Silber, Bronze Tickets wurde schon viel geschrieben. Auch ich war etwas enttäuscht, haben wir ja unsere Tickets auch aufgrund des 1. Plans bestellt.

Robbie Williams

Konzert

Mit 20 Minuten Verspätung ging es los. Wir waren wegen dem Wetter etwas nervös, kam doch eine große Wolkenfront aus dem Süden, die ab und zu geblitzt hat. Das Wetter hat bis zum letzten Lied durchgehalten, erst dann fing es an zu regnen.

Das Konzert stand unter dem Titel „One Show & One Night Only“ und es war einfach mega gigantisch gut. So und damit ist alles gesagt 😀 Vom ersten bis zum letzten Lied wurde man super von einem gutgelaunten Robbie Williams unterhalten. Er ist ein mega Entertainer, geiler Typ und halt älter geworden, aber echt sexy mit den grauen Haaren. Es gab keine Specialeffekts wie Feuerwerk oder andere Pyroeffekte, aber ich finde, das hat es auch nicht gebraucht. Robbie begeistert die Zuschauer auch ohne solche Spielereien. Der Sound war klasse und die Leinwände erst. So eine Bildqualität habe ich bis jetzt noch nirgendwo gesehen.

Nach 2 Stunden beendete Robbie Williams das Konzert mit dem Lied „Angels“. Nochmal so richtig Gänsehaut zum Schluss.

Abreise

Wir machten uns bei den letzten Klängen von „Angels“ schon auf dem Weg zum Ausgang zu den Shuttlebussen. Wir standen nicht mal 10 Minuten an und saßen schon im Bus Richtung MOC. Richtig gut organisiert. Nach 30 Minuten fahrt waren wir an unserem Auto und ohne weiteren Stau ging es nach Hause.

Fazit

Es lief alles viel besser als gedacht, daher wird uns dieses Konzert in besonders guter Erinnerung bleiben. Robbie hat, während dem Konzert auch gefragt, ob wir ihn nächstes Jahr wieder live sehen wollen. Wer weiß, was da kommen wird. Sollte er wieder auf Tour gehen, also ich bin dabei!

Was mir persönlich nicht so gefallen hat, dafür, dass wir uns ein GOLD Ticket gegönnt haben, standen wir doch recht weit weg von der Bühne… Also das Ticketsystem und die Bereiche sollte man nochmal überdenken. Beim Kauf sah das alles noch anders aus…

Ich habe hier sogar noch ein schlechtes Handybild von dem Plan zum Zeitpunkt der Vorverkaufs 😀 Nun gab es nur noch den mittleren Steg, der aber im Platiniumbereich endete.

Plan

Noch abschließend möchte ich sagen, der Künstler kann wohl am wenigstens dafür, was der Veranstalter, der ihn für das Event gebucht hat, so drumherum veranstaltet… Daher: Robbie Williams hat eine geile Show geliefert! <3


PS: Fotos sind nur mit dem Handy gemacht 😉 und Sorry, weil es so wenig Bilder sind, wir standen einfach zu weit weg 😉

Saphirija

Seit 2007 begeisterte Bloggerin. Gründerin und Hexe des Blogs. Herrin über die Hexenschafe. Leidenschaftliche Weltentdeckerin.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Entdecke mehr von Weltenwanderer Blog

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Continue reading