Buch Hunting Prince Dracula

„Hunting Prince Dracula“ war mein Lesehighlight im Januar. Die Fortsetzung von „Stalking Jack the Ripper“ hat mich sofort in den Bann gezogen. Leider konnte ich aufgrund einiger privater Projekte nicht so viel lesen, wie ich es gerne gewollt hätte.

Trenner
Hunting Prince Dracula
Titel: Hunting Prince Dracula
Verlag:
ISBN13: 978-3492707824
Veröffentlicht: 02.01.2024
Seitenzahl: 528
Genre:
Nachdem Audrey Rose ihren ersten Fall gelöst hat, hat sie keine andere Wahl, als aus London zu fliehen. Zusammen mit dem arroganten, aber charmanten Thomas Cresswell reist sie nach Rumänien, um dort eine der besten Schulen für Gerichtsmedizin in Europa zu besuchen. Doch in den düsteren Hallen der Schule geschehen grausame Morde, und die Leichen werden ohne einen Tropfen Blut im Körper aufgefunden. Schnell stellt sich die Frage: Ist es ein Nachahmungstäter oder ist Vlad,…

Meinung

Ich liebe die Bücher der Reihe „Die grausamen Fälle der Audrey Rose“. „Hunting Prince Dracula“ ist der 2. Band der aus 4 Büchern bestehenden Reihe. Ich hoffe so sehr, dass bald die anderen zwei Bände („Escaping from Houdini“ und „Capturing the Devil“) übersetzt werden und erscheinen. Hoffentlich noch dieses Jahr!

„Hunting Prince Dracula“ war wieder genauso fesselnd wie sein Vorgängerbuch. Diesmal verschlägt es Audrey Rose und Thomas nach Rumänien, auf die Spuren von Fürst Vlad III. Drăculea, dem historischen Vorbild von Graf Dracula. Genauer gesagt ins Schloss Bran, welches Fürst Vlad III. wahrscheinlich nie betreten hat.

Sonst hat die Autorin Kerri Maniscalco sehr gut recherchiert und man erfährt einiges über früheren Herrscherfamilien und deren Rivalitäten um den Thronanspruch in Rumänien. Ich wusste gar nicht, dass sich darum die Häuser Drăculești und Dănești, die beide dem Haus Basarab entstammen, stritten. Zwei Nachkommen der Häuser treffen in diesem Buch aufeinander. Auch eine dritte hochadelige Familie wird auftauchen.

Es gibt einige historische Einflüsse mit wahrem Ursprung, aber andere Sachen sind erfunden. Darauf weist die Autorin aber am Ende des Buches hin.

Der Plot Twist war diesmal doch etwas überraschend, wobei ich schon geahnt habe, wer hinter all den Morden steckt, aber das Warum war gut durchdacht und richtig schön blutig 😉 Zum Ende hin wurde es wieder richtig spannend.

Ich mag den Schreibstil der Autorin. Dieser ist flüssig und detailreich. Man fühlt sich gut in damalige Zeit hineinversetzt. Die Geschichte wird aus der Sicht von Audrey Rose erzählt, so kann man gut ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehen.

Was mir auch besonders gut gefällt sind diese zarten Gefühle zwischen Audrey Rose und Thomas. Dieser Kampf um Selbständigkeit in einer patriarchischen Gesellschaft. Um die Anerkennung. Diese kleine Romanze fließt so nebenbei in der Geschichte mit.

Die Mischung aus Thriller, dezenten paranormalen Einflüssen und ein bisschen Romanze passt perfekt.

Bewertung

9,5 von 10

* Wir nutzen in diesem Beitrag sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf einen Produktlink klickst, welcher mit einem * markiert ist, und etwas einkaufst, verdienen wir daran eine kleine Provision. Für dich entstehen keine zusätzlichen Kosten. Also wenn dir unser Weltenwanderer Blog gefällt, kannst du auf diesem Weg uns gerne unterstützen. 💜 Danke! 💜

Saphirija

Seit 2007 begeisterte Bloggerin. Gründerin und Hexe des Blogs. Herrin über die Hexenschafe. Leidenschaftliche Weltentdeckerin.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.